PRESSESTIMMEN

“Marenka gastiert mit Gute-Laune-Musik in Speyer”

Ein Dreh gegen Depressionen
„…Ein Beispiel ist der Song „Ich will“ – das Statement einer Frau, die sich durchsetzen will.
…So klingt wirklich alles wie aus einem Guss, ob fröhlich-funkige Gute-Laune-Musik oder bittersüße Balladen.
…Die Balladen bleiben nie in Gefühlen wie Einsamkeit stecken. Immer ist da ein Dreh am Ende, dass es wieder besser wird, dass man rauskommt aus der Depression.

…Manchmal wirkt Regina Degado wie ein kleines Mädchen, das fröhlich und verspielt eine Straße hinunter hüpft, machmal wie jemand, der sich in einem kraftvollen Rhythmus beim Tanzen austobt, und manchmal kapriziös-verträumt.

…es hat ein wenig gedauert, bis Marenka das Publikum für sich eingenommen hatte.Dafür war die Resonanz dann um so größer. Zwei Zugaben musste die Gruppe geben.
Rheinpfalz, 19.10.2015, Andrea Dölle

Marenka beim Landesjazzfestival
Marenka live beim Landesjazzfestival Karlsruhe

“Mit der Band Marenka ist ein Saisonstart auf hohem Niveau gelungen”

Vom Alltag erzählen die Texte Regina Degados, auch vom poetischen. Von Befindlichkeiten, den Fährnissen der Zwei- und Einsamkeiten. Alles mit unprätentiösem Gesang vorgetragen und eingebettet in einen musikalischen Fluss, den Olli Taupp aus den Tasten seines Pianos zauberte…Den swingenden Drive unterstützte Tobi Zeller perfekt auf seinem minimalistischen Drumset.
Richtig gut wurde es musikalisch, wenn die Sängerin zum Saxophon griff…und mit ihrem Mann am Piano kleine Miniaturen, wunderbar und raffiniert, in ihre Songs einbaute

Sie hat in Frankfurt Jazz- und Popularmusik studiert, was das souveräne Spiel mit vielen musikalischen Einflüssen vielleicht etwas erklärt, wenn überhaupt etwas beim Auftritt von Marenka einer Erklärung bedurfte.

Pirmasenser Zeitung, 15.09.2015, mfu

Verzaubernde Feenklänge

Die Gruppe „Marenka“ um Sängerin Regina Degado begeistert im Hambacher Theater in der Kurve mit frech-verträumten Liedern

Ihre schönen Texte unterstrich Regina Degado auf dem Tenor und Sopransaxophon souverän. Perlen gleich sprangen die Töne aus den Instrumenten, fanden zueinander, liefen einander davon.
Mit der Geige groß geworden, die ebenfalls wunderbar melodiös zum Einsatz kam, studierte Regina Degado Jazz – und Popularmusik in Frankfurt; daher also das gekonnte Jonglieren mit Jazz-, Funk-, Pop- und Latin-, vor allem aber Chansonelementen. Dem Publikum gefiel der mädchenhafte Charme der „Fee“.
Rheinpfalz, 27.07.2015, utge

Quartett Marenka begeistert Publikum im Kirchl
Lieder, die das Leben schreibt

In Obertsrot erfreute die Formation erneut ein hörbereites Publikum

In Lyrik gegossene Lebensweisheit

Badisches Tagblatt, 06.03.2015, E.A.Hilf

CD Rezension im “Folker”:

(Magazin für Folk, Lied und Weltmusik)
Die Sängerin, Saxofonistin und Violinistin Regina Degado ist die zentrale Figur des vielseitigen Quartetts Marenka.
Ihre versiert aufspielende Band (Olli Taupp/Piano, Michael Heise/Bass und Tobi Zeller/Drums) gibt ihren Songs den nötigen Groove, den tanzenden Swing, die jazzige Note.

Kaum zu glauben, dass es sich hier um ein Debütalbum handelt. Toll!

Folker, Jan 2015

Marenka in Langen
Marenka beim Festival “Lange Meile” in Langen

Die Band um Sängerin und Saxofonistin Regina Degado inszeniert

verspielten Poetik-Pop mit kindlich-verträumten Texten und weitem musikalischen Spektrum

Bergsträßer Anzeiger, 20.12.2014

die Band Marenka aus Karlsruhe hat die Zuhörer beim Kleinkunstabend im Hünfelder Stadtcafé überzeugt

Die Lieder von Marenka hielten, was die Band zuvor versprochen hatte..Mit lautem Applaus verabschiedeten die Zuhörer Marenka am Ende des unterhaltsamen Abends.
Die Hünfelderin Petra Göhre war begeistert vom Auftritt der Band: „Das hat mir sehr gut gefallen“, sagte sie.
Hünfelder Zeitung, 27.11.2014, Anna-Sophia Becker

Was der Veranstalter unseres Konzertes am 26.9. so meint:

Die Erwartungen waren hoch. Die Leistungen, die Regina Degado mit ihrer Band ablieferte noch höher. Einen genussvollen Start in die neue Saison der kulturellen, kulinarischen Abende des “Café Mundart” bot uns die Gruppe mit den Songs aus der Feder von Regina. Jeder einzelne schien tief aus ihren Herzen zu kommen…

Pulsierendes Leben

Regina Degado aus Karlsruhe verzauberte das Publikum mit ihren eigenen deutschsprachigen Texten.

Die zierliche Musikerin glänzte mit einer großen Bandbreite ihres Ausdrucks:

poetisch und träumerisch bis bockig und rockig

mit dem mädchenhaften Charme einer Fee

wob sie ein buntes Kaleidoskop ihrer Lieder.

eine musikalische Entdeckung,

vielleicht sogar so etwas wie ein „Hauptgewinn“.
Badische Neueste Nachrichten, 28.01. 2014, Irene Schneid-Horn

IMG_4363_pressestimmen

Marenka gewinnt viele Fans hinzu

Die Vier heizten ordentlich ein mit 16 von Regina Degado gedichteten und als kompetente Jazz-Bardin vorgetragenen Songs.

Alle Achtung, denn außer dem Text konnte die zierliche Sängerin mit der Stimme einer Edith Piaf ihre Stücke

in perlender Akrobatik auf Tenor- oder auf Sopran Saxofon

solistisch souverän interpretieren.

Mit einer Pause war die Zeit von zwei einhalb Stunden mit

bester Performance und ausgezeichneter Stimmung ausgefüllt.

Badisches Tagblatt,30.01.2014, E.A. Hilf